SG Heidebube Riedelbach e.V.

 

heidebube logo

 

Die SG Heidebube Riedelbach e.V. (kurz: Heidebube) ist ein Freizeitfußballverein aus Weilrod-Riedelbach im schönen Hochtaunuskreis. Unser fußballerisches Können stellen wir einmal wöchentlich im Training unter Beweis.

Wo wird trainiert? Im Sommer nutzen wir den Fußballplatz „Auf der Heide“, der malerisch im Wald oberhalb von Riedelbach direkt am Naturschutzgebiet „Riedelbacher Heide“ liegt, die uns unseren Namen verlieh. Hier haben wir unseren "Bendertempel" errichtet, ein Aussichtsturm, der die Umkleidekabinen beherbergt und der von der obersten Plattform einen herrlichen Blick über das ganze Spielfeld bietet.

Auf der Heide veranstalten wir auch unser alljährliches Turnier, dass seit 2008 Taunus-Bembel-Kick heißt und um einiges größer ist als die vorausgegangenen Turniere. Im Winter benutzen wir die neue Sporthalle der Riedelbacher Schule, um uns auf Hallenturniere in der Wintersaison bestens vorzubereiten.

Aktuelle Infos: http://www.heidebube.de/index.html

 

Entstehung und Geschichte

Mitte der 80er Jahre fanden sich einige junge Männer der Freiwilligen Feuerwehr Riedelbach – die sogenannten „Schoppe Hopser“ – jeden Freitag zusammen, um gemeinsam Fußball zu spielen. Nach und nach kam dann die Idee, eine Freizeitfußballmannschaft zu gründen.

Am 26. Oktober 1989 war es dann soweit: Aus mehreren Vorschlägen wurde der Name „Heidebube Riedelbach“ als Vereinsname gewählt. Einen Tag später, am 27. Oktober 1989, trafen sich dann 14 fußballbegeisterte junge Männer in der damals noch existierenden Gaststätte „Dorfkrug“ in Riedelbach und gründeten die „Heidebube Riedelbach“.

Am 20. April 1994 erfolgte dann die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Usingen. Der endgültige Name „SG Heidebube Riedelbach e.V.“ war perfekt. Nun dauerte es auch nicht mehr lange und man wurde von einem Bundesligsten zum Vergleich gefordert. Das Spiel endete mit einem mehr oder weniger knappen Sieg für die Eintracht aus Frankfurt.

Ein weiteres Highlight in der Geschichte der Heidebube war die Wieder-Einweihung des Aussichtsturmes „Bendertempel“ durch den damaligen Landrat Dr. Jürgen Banzer. Der Turm wurde durch die „Heidebube“ im Zeitraum von April bis Juni 1997 renoviert und im Juli 1997 offiziell eingeweiht.

201007 TBK2010 019 800

Quelle: Riedelbach Buch – 700 Jahre Riedelbach.

 

Seit 1991 veranstalten die „Heidebube“ ihr eigenes Fußballturnier für Freizeit-mannschaften auf der Riedelbacher Heide. Zu-nächst wurde es als Großfeldturnier ausgetragen, seit Mitte der 90er aber als Kleinfeldturnier parallel auf zwei Spielfeldern.

Quelle: Riedelbach Buch – 700 Jahre Riedelbach.

 

Heidebube Gruppenfoto

Quelle: Riedelbach Buch – 700 Jahre Riedelbach.

Zum Seitenanfang